Die Trauerbegleitung und Seelsorge

 

Wenn in bangen trüben

                        Stunden

          unser Herz beinah verzagt...

 

Die Trauerbegleitung

Ein wesentlicher Aspekt der Betreuung und Pflege in unserer Pflegeeinrichtung ist die Einbindung der Angehörigen in den Pflegeprozess sowie die Begleitung der Bewohner und ihrer Familien in den letzten Lebenswochen und Tage. Wichtig ist uns die Schaffung der Möglichkeit der Abschiednahme, die Raum und Zeit gibt. Wir hoffen bald eine Aufbahrung im Untergeschoss unseres Hauses einrichten zu können.

 

Die Trauergruppe

Begleitung und Unterstützung in der ersten Trauerzeit und in der Zeit danach können Angehörige in der Trauergruppe des Gemeinschaftshospizes Christophorus finden. Die Trauergruppe wurde 2012 in Leben gerufen. Sie wird von den langjährig tätigen und erfahrenen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen Ursula Dera, Irene Sorowski und Anja Girke geleitet und begleitet. Die Trauergruppe ist für die Angehörigen unserer Bewohner offen.

Die Trauergruppe trifft sich jeden ersten Freitag des Monats von 17:00 bis 18:30 Uhr im Begegnungsraum des Hospiz. Der Raum befindet sich im Haus 11 auf dem Campus Havelhöhe im Dachgeschoss.

Wenn Sie Fragen zur Trauergruppe haben, wenden Sie sich bitte an die Sozialdienstmitarbeiterin des Gemeinschaftshospizes Nicole Pohanka: (030) 365 099 - 02 oder per Mail: sozialdienst@gemeinschaftshospiz.de.

Den Flyer der Trauergruppe können Sie hier herunterladen. 

 

Die seelsorgerische Begleitung 

Für eine seelsorgerische Begleitung und Unterstützung steht Ihnen die evangelische Pfarrerin des Gemeinschaftskrankenhauses Havelhöhe Gerlinde Schnell -Fechner zur Seite. Wir stellen gerne den Kontakt für Sie her oder Sie rufen an unter der Telefonnummer: (030) 365 01 263 (AB).